ERLENMATTPARK, BASEL

Projektleitung im neuen Stadtquartier

Ziel war es einen öffentlichen Freiraum zu schaffen, der nicht nur gestalterischen Anspruch hat, sondern vorrangig Lebensqualität ins Quartier bringt und vielfältige Funktionen bietet. Ruderale Pflanzengesellschaften, die sich auf dem Gelände in der Zwischenzeit angesiedelt hatten, sollten möglichst bestehen bleiben. Nach einem Gesamtkonzept aus der Feder der Raymond Vogel Landschaftsarchitekten, Zürich ist der Erlenmattpark als eines von drei Teilprojekten entstanden. Der zwischen mehreren Baufeldern eingespannte Park bildet das Herzstück des neuen Stadtquartiers Erlenmatt. Gleichzeitig ist er das zentrale Bindeglied eines grünen, ökologisch wertvollen Korridors, der die Erlenmatt in Nord-Süd-Richtung durchzieht. Stauffer Rösch Landschaftsarchitekten leiteten beim Bau des ersten Teilprojekts ein Team aus Landschaftsarchitekten, Bauingenieuren, Biologen und weiteren Fachplanern.

Auftraggeber Bau- und Verkehrsdepartement Basel Stadt, Stadtgärtnerei
Landschaftsarchitektur Raymond Vogel Landschaften, Zürich
Realisierung 2008-2010
Fläche 30'000 m2
Leistungen Oberbauleitung Etappe 1