ST. JOHANNS-PARK, BASEL

Motiviert durch den Ort und dessen Geschichte

Der St. Johanns-Park ist ein bedeutender Erholungs- und Freizeitort in Basel. Mit der Neugestaltung des nordwestlichen Teils im Jahr 2012 wird der Park in seiner sozialen Funktion weiter gefördert. Bei der Projektentwicklung war es das Ziel die neue Gestaltung sensibel in den bestehenden Park zu integrieren. Das Grundkonzept geht mit einer Wegverbindung vom neuen Pavillon der Architekten Burckhardt + Partner aus, die in die waldähnlichen Bereiche führt. Dabei wurde der Wald in seiner historischen Nutzungsform als Waldweide zum Ideengeber für das dortige Spielkonzept „Hutewald“. Überdimensionale Spieltiere und übergrosse Baumfrüchte aus Holz dienen allen Altersgruppen zum Spielen, Austoben oder auch als Sitzplatz.

Wettbewerb 1. Rang, offener, anonymer Projektwettbewerb
Auftraggeber Stadtgärtnerei Basel-Stadt, Christoph Merian Stiftung Basel
Architekt Burckhardt + Partner AG, Basel
Spielplatzplaner Projekt Spielart, Heiner Hoffmann
Realisierung 2012
Fläche 11'500 m2
Leistungen Alle Leistungsphasen